12 von 12: Mein 12. Januar 2022 oder: Der ganz normale Wahnsinn ;-)

Willkommen in meinem Leben! Für einen Tag kannst Du mir „über die Schulter“ schauen.

12 von 12 ist ein (nach digitalen Standards) altes Blogformat, bei dem der Zwölfte eines Monats mit zwölf Bildern dokumentiert wird. Fortgeführt wird diese Tradition von „Draußen nur Kännchen“. Dort findet Ihr auch eine sogenannte Blogparade, das heißt, unter dem Blogartikel sind ganz viele 12 von 12-Blogartikel aufgelistet.

Und nun…. los geht´s!

1. Guten Morgen! Meistens bin ich schon vor dem Wecker wach. Heute nicht – ich bin müde. Spoiler: das wird heute auch so bleiben.
2. Meine Morgenroutine: Warmes Wasser trinken und ein paar Dinge notieren, für die ich dankbar bin, auf die ich stolz bin und die ich mir vergebe. Heute fällt Sport aus, da ich arbeiten gehe.
3. Die Pferde bekommen als erste ihr Frühstück.
4. Dann bereite ich mein Porridge zu und fülle es in einen Thermobecher. Das esse ich gegen 9 auf der Arbeit.
5. Anschließend ist das Frühstück für die Kinder dran: Schulbrote schmieren, Flaschen befüllen, Geld für das Mittagessen zusammensuchen, Müsli auf den Tisch stellen.
6. Ware einräumen: Heute bin ich für MoPro zuständig (Molkerei-Produkte). Dazu gehören z.B. auch Tofu, Sojaghurt, Wurst,… eben alles, was gekühlt kommt.
7. Mittagessen: Die Köchin ist leider krank, aber ich habe im Kühlhaus noch ein Essen von Montag gefunden. Das war sehr lecker, wie immer eigentlich bei uns im Bistro.
8. Besuch im Eisenwarenladen. Hier bekomme ich zwei einzelne Schrauben herausgesucht, mit Beratung! Vor lauter Freude gönne ich mir gleich noch eine neue Schubkarre, mit kugelgelagertem Rad. Super!
9. Lieblingsort Stadtbücherei: Bücher gehen immer, oder? 🙂 Und es gibt auch Spiele und DVDs, und echt hilfsbereite Mitarbeiter*innen. Schaut mal vorbei!
10. Mittagessen für die Pferde. Naja, inzwischen ist es eher Teezeit.
11. In der Buchhandlung Vieth war ich vorhin auch, das Buch von Dana Smith gibt es nämlich nicht in unserer Bücherei. Sehr schade, denn ich find es klasse! Jetzt mache ich erstmal eine Pause.
12. Wir haben zu Abend gegessen, die Pferde sind gefüttert, die Schultaschen sind fertig, und ich auch. Gute Nacht!

 

4 Kommentare

  1. Danke, dass du uns mit durch deinen Tag genommen hast! Ich finde es schön, wie sich in den Bildern der Kreis von Morgen zu Abend und von Wecker zu Wecker schließt. Und wir haben etwas gemeinsam: Bibliotheken sind auch meine Lieblingsorte! Viele Grüße nach Arnsberg!

    1. Liebe Viktoria, irgendwie hatte ich diesmal die Idee, so anzufangen und zu schließen. Ich fänd es auch mal witzig, exakt jede Stunde (oder so ) ein Foto zu machen. Das wär sicher lustig!
      Liebe Grüße

    1. Liebe Silke, das Buch habe ich am nächsten Tag zu Ende gelesen. Ich fand es super! Die Autorin war beim Jahresrückblog dabei und fand ihren Insta-Post schon so gut geschrieben, dass ich neugierig wurde. Ich möchte auch Bücher-Tipps in meinen Blog aufnehmen… dann schreibe ich auch über dieses Buch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.