12 von 12 im Juni: von Fahrrädern, Zügen und Bussen

Hurra, es ist wieder so weit! Ich nehme Euch mit durch meinen Tag mithilfe von 12 Bildern.

Dieses Blog-Format ist eine (relativ) alte Blogger*innen-Tradition, die im deutschsprachigen Raum von „Draussen nur Kännchen“ fortgeführt wird. Dabei wird der 12. eines jeden Monats in 12 Bildern dokumentiert.

Diesmal war der 12. ein Sonntag. Ich war übers Wochenende bei einer lieben Freundin in der Nähe von Göttingen zu Besuch. Wir hatten ein tolles, erholsames Wochenende! Ich bin mal gespannt, ob ich 12 Bilder zusammen kriege. Ich hab nicht mitgezählt, und da ich einige Zeit Zug und Bus gefahren bin, könnte es knapp werden.

Los geht´s!

 

Sonntag und ich kann ausschlafen. Super!

 

Diese drei frühstücken schon.

 

Mal eine andere Aussicht am Morgen. Der Tag verspricht wirklich schön zu werden!

 

Nach dem Frühstück gehen wir in einem wunderschönen Wald spazieren.

 

Hausschnecken, insbesondere Weinbergschnecken, sind sehr fotogen, finde ich! Und so geduldig.😁

 

Buchempfehlung der Freundin. Das gibt es in unserer Bücherei, wie praktisch.

 

Ein schöner Besuch geht zu Ende. Wir fahren mit dem Bus zum Bahnhof. Im Hintergrund sieht man den Dorfladen, der ist spitze!

 

Sowas hab ich zum letzten Mal in Münster gesehen: Fahrräder, so weit das Auge reicht.

 

Finde den Fehler. Sollte die App mir nicht automatisch einen passenden Bus zum Weiterfahren anzeigen?

 

Aber macht nix, der Zug war pünktlich, ich habe den SEV-Bus gefunden und sitze im letzten Zug für heute.

 

Sonntags kochen wir meistens nix, sondern bestellen. Ich habe ein Salat-Dürüm.

 

Habe ich mir doch auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause die Hirnhaut.. äh sorry, Hornhaut durchgelaufen. Ich muss wohl mehr trainieren und barfuß laufen.

 

Pssst… ich habe geschummelt! Das Buch habe ich bereits am Samstag bei meiner Freundin entdeckt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.